Konzept infoConomy

InfoConomy ist ein Portal zur Informationswirtschaft. Es soll dazu beitragen, das vielgestaltige Phänomen Informationswirtschaft verständlicher zu machen. Dazu ist InfoConomy in zwei große Bereiche gegliedert, einen institutionellen und einen wissenschaftlichen.

Im institutionellen Bereich sind die Elemente beschrieben, die das Erfahrungsobjekt Informationswirtschaft ausmachen. Das sind der gesellschaftliche Rahmen, insbesondere die Informationsgesellschaft (InfoSociety), die Unternehmen und Branchen der Informationswirtschaft (InfoIndustries), die Ausbildungseinrichtungen (InfoStudies), die Tätigkeitsfelder (InfoJobs) sowie eine Auswahl an Personen (InfoPersonalities), die sich wissenschaftlich mit der Informationswirtschaft beschäftigen. Diese fünf Elemente sind als Pyramide angeordnet um zu verdeutlichen, dass sie aufeinander aufbauen.

Im wissenschaftlichen Bereich sind die fünf Disziplinen aufgeführt, die als Erkenntnisobjekte Beiträge zur informationswirtschaftlichen Erkenntnisproduktion liefern. Neben der Informationswissenschaft sind das die Informationsökonomie, das Informationsrecht, die Informationstechnologie und die Informationsethik.

InfoConomy will helfen, sich in der Vielfalt zu Recht zu finden. InfoConomy bietet für jedes der genannten Themengebiete sorgfältig recherchierten Content an, der den Einstieg erleichtern sowie weiterführende Informationen geben soll.