infoIndustries

concept_infoindustries

Die Branche der Informationswirtschaft stellt nicht nur einen der großen Wirtschaftssektoren Deutschlands dar, sie ist auch ein wichtiger Faktor für Innovation, Wachstum und Beschäftigung in anderen Bereichen der deutschen Volkswirtschaft. Heute hängt schon mehr als die Hälfte der Industrieproduktion und über 80% der Exporte vom Einsatz moderner Informationstechnik ab.

Laut dem Branchenverband BITKOM werden die Umsätze, die im Jahr 2007 mit Informationstechnik, Telekommunikation und digitaler Unterhaltungselektronik erzielt werden, auf etwa 149 Milliarden Euro steigen (146 Milliarden Euro in 2006).

Die Wertschöpfung der Informationswirtschaft-Branche ist in Deutschland zwischen 1995 und 2005 um etwa 50 Prozent auf ca. 74 Milliarden Euro gestiegen. Somit liegt diese Branche vor den Branchen des Maschinenbau, der Automobilindustrie und der Metallindustrie.

Auch die Zahl der Beschäftigten hat sich in der Informationswirtschaft-Branche 2006 auf ca. 776.000 erhöht. Zählt man den Bereich Digitale Consumer Electronic hinzu, steigt die Anzahl auf rund 800.000 Menschen, die in diesem Wirtschaftssektor arbeiten.

Quelle:

  1. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWI) [Stand 2007-11-29]