Hochschulen und ihre Schwerpunkte

Hochschulen Schwerpunkte

Universität Augsburg

Informatik und Informationswirtschaft (Bachelor)

Informatik, Informationswirtschaft (Multimedia und Kommunikation)

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

(ehem. Universität Karlsruhe)

Bachelor of Science (B.Sc.) in Informationswirtschaft

Im Verhältnis 40/40/20:

  • auf Informatik (Angewandte Informatik, Technische Informatik),
  • Wirtschaftswissenschaften (Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre,
    Operations Research, Statistik) und
  • Recht auf der Basis einer soliden Mathematikausbildung aufgeteilt.

Universität Konstanz

Information Engineering (Bachelor)

Die Ausbildung ruht auf den drei Säulen:

  • Informatik
  • Umgang mit Information
  • Mathematik

mit einer Schwerpunktsetzung im Bereich

  • der Datenexploration
  • und Visualisierung

Hochschule der Medien (Stuttgart)

Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science)

  • die betrieblichen Anwendungs- und Informationssysteme,
  • die Betriebswirtschaftslehre,
  • das Informations-und Wissensmanagements und
  • die Informatik

Fachhochschule Köln

Informationswirtschaft (Bachelor of Science)

  • Wirtschaftswissenschaft (die Hälfte der Veranstaltungen)
  • Informationswissenschaft und
  • Informationstechnologie (je zu einem Viertel)

Fachhochschule Hannover

Bachelor-Studiengang Informationsmanagement 

(BA IM)

  • AV- und interaktive Medien,
  • Interne Informationseinrichtungen
  • und Wissenschaftliche Bibliotheken

Fachhochschule Neu-Ulm

Bachelor of Arts in Information and Communication Management (B.A.)

  • Betriebswirtschaft,
  • Informationstechnik,
  • Kommunikation und Gestaltung

Hochschule Darmstadt

Informations- und Wissensmanagement (Diplom)

  • Bibliotheksmanagement,
  • Medieninformation oder
  • Wirtschaftsinformation