probst

Quelle: Probst, G. /Raub, S. / Romhardt, K.: Wissen Managen: Wie Unternehmen ihre wertvollste Ressource optimal nutzen, S. 32, 2003

In einem Unternehmen ist der richtige Umgang mit Wissen von entscheidender Bedeutung. Trotz dieser Erkenntnis schaffen es viele Unternehmen nicht, die Prozesse des Wissensmanagements richtig anzuwenden. Jedoch die Erkenntnis über die Bedeutung des Wissens in einem Unternehmen wächst.

„In den letzten Jahren wurden eine Vielzahl von Studien und Konzepten für die gezielte Identifikation, Vermittlung und Integration von Wissen im Unternehmen vorgelegt, etwa die „Vier Akte zum Wissensmanagement“ von Schüppel oder das „Modell des integrativen Wissensmanagements“ von Reinhardt und Pawlowsky. In der Fülle der Publikationen nehmen die „Bausteine des Wissensmanagements“ von Probst, Raub und Romhardt aufgrund ihrer Praxisnähe nach wie vor eine besondere Stellung ein. Mit der Differenzierung von Wissensprozessen in einzelne Bausteine ermöglicht es dieser Ansatz, Wissensprobleme innerhalb einer Organisation besser einzuordnen, zu verstehen und zu lösen.“(1)

Die einzelnen Bausteine:

Quellen:

  1. Rohleder, N. B.: Online Magazin, Die Bausteine des Wissensmanagements in der Praxiswissnesmanagement (das Magazin für Fachkräfte). Ausgabe August 2004 [Stand 2007-12-03]

Informationen zum Wissensmanagement

Bücher und Beiträge aus Sammelwerken

Artikel, Aufsätze und andere Beiträge aus Fachzeitschriften

Vorträge, Manuskripte, Lehrmaterialien

Webportale